Einen unschönen Start in den Schultag hat eine 12-jährige Schülerin am Montag, 17. Oktober, erlebt: Wie die Polizei mitteilt, ist das Mädchen gegen 7.35 Uhr an einer Schulbushaltestelle von einem Mann angesprochen und nach Geld gefragt worden. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zeigte der Mann ihr ein zugeklapptes Taschenmesser.
Die Schülerin hatte an der Haltestelle in der Dietenheimer Straße auf eine Freundin gewartet. Nach dem Gespräch mit dem Mann rannte sie davon und suchte in der Schule Zuflucht. Von dort aus wurde die Polizei verständigt. Sie leitete sofort eine Fahndung ein und konnte wenig später einen Tatverdächtigen ermitteln: einen 32-jährigen Mann.

Polizei bittet um Mithilfe

Er bestreitet laut Polizei allerdings die Tat. „Die polizeilichen Ermittlungen dauern deshalb an“, heißt es in einer Pressemitteilung. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Illertissen zu wenden unter der Telefonnummer (07303) 965 10.