Drei Kinder haben am Donnerstagabend, 20. Oktober, einen Feuerwehreinsatz in Senden ausgelöst: Wie die Polizei mitteilt, haben die Heranwachsenden einen Altkleidercontainer in der Feldstraße auf Höhe der dortigen Wertstoffinsel in Brand gesteckt – mit einem Böller.
Sie wurden dabei allerdings beobachtet, berichtet die Behörde. Durch Zeugen vor Ort hätte man die drei Kinder im Alter zwischen zehn und elf Jahren ermitteln können.

5000 Euro Sachschaden

Der Container musste durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Neun Feuerwehrkräfte waren an dem Abend im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei Senden auf rund 5000 Euro. Sie hat nun die Ermittlungen aufgenommen.