Irgendwas ist immer. Die sinngemäße Feststellung ihres Vorgängers Wolfgang Schütz, wonach die Tourismusbranche dem Wesen nach eine sei, die fortwährend von Krisen betroffen ist, hat die neue Geschäftsführerin der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb, Sarah Reinhardt, noch gut im Ohr.