Großes Kundeninteresse gab es am Samstag bei der Eröffnung des ersten „Tante-m“-Ladens im Landkreis Esslingen. Damit gibt es in Kohlberg wieder eine funktionierende Nahversorgung. Zu verdanken ist das der Aktivität von Gemeinderat und Verwaltung.
Mit der Schließung der Bäckerei Pfäffle im Herbst vergangenen Jahres gab es im Ort keine ausreichende Nahversorgung mehr. Darum nahm die Gemeinde Kohlberg Kontakt mit Christian Maresch aus Pliezhausen auf, der Inhaber des „Tante-m“-Ladens in Grafenberg ist. Dort gab es eine ähnliche Situation, allerdings mit dem Unterschied, dass dort Bürger selbst die Initiative ergriffen und den Kontakt hergestellt hatten und ein leerstehendes Gebäude in privater Hand zur Verfügung stand.

Einzug ins Rathaus

In Kohlberg dagegen gab es keine geeignete, sofort verfügbare Ladenfläche. Gemeinderat und Verwaltung prüften mehrere Möglichkeiten, aber eine sofortige Lösung gab es nicht. Nach intensiven nichtöffentlichen Beratungen wurde beschlossen, dass das in den ehemaligen Räumen der Sparkasse im Rathaus geplante Bürgerbüro zeitlich verschoben werden sollte, um diese Fläche übergangsweise als Laden zur Verfügung zu stellen. Die Gemeinde hat die Räumlichkeiten erst mit Wirkung ab Januar dieses Jahres gekauft, um ein ebenerdig zugängliches Bürgerbüro einzurichten. Der barrierefreie Zugang wird derzeit schon für den „Tante-m“-Laden vorbereitet.
Beabsichtigt ist, dass das ehemalige Spritzenmagazin der Freiwilligen Feuerwehr saniert und zu einem Ladengeschäft umgebaut werden soll. Das allerdings ist nur möglich, wenn Kohlberg die beantragte Förderung aus den Landesmitteln für die Sanierung der Ortsmitte erhält. Bei Zusage soll dann der „Tante-m“-Laden dort eingerichtet werden.

Kundschaft ist begeistert

Die Übergangslösung im Rathaus kam bei den Kunden der ersten Stunde des „Tante-m“-Ladens am Samstag sehr gut an. „Ich find’s Klasse. Ideal“, so Markus Steinhübl. „Ein solcher Laden hat schon sehr gefehlt“ war zu hören. „Nichts Besseres kann es geben“, freute sich Hildegard Hauff, Schwägerin von Theodor Hauff. Als regelmäßiger Zuhörer in Gemeinderatssitzungen wollte er schon frühzeitig wissen, was mit den ehemaligen Räumen der Kreissparkasse geschieht. Mit der derzeitigen Nutzung war er sichtlich zufrieden.
Auch Ingeborg Gerrmann ist damit „sehr zufrieden. Ich habe immer beim Pfäffle gekauft. Ich bin begeistert“, sagte sie strahlend mit gefülltem Einkaufskorb. Als Zeitungsausträgerin findet sie außerdem besonders die durchgängige Öffnungszeit gut, kann sie doch im Anschluss an ihre Tour schon frühmorgens einkaufen.
Etwa hundert Kunden innerhalb der ersten beiden Stunden nutzten die Gelegenheit, sich über das Selbstbedienungskonzept zu informieren. Der „Tante-m“-Laden ist 24 Stunden am Tag geöffnet. Es kann sowohl passend in bar als auch mit Karte gezahlt werden, nachdem man die Artikel eingescannt hat. Wie das genau funktioniert, erklären auch gerne die Mitarbeiter der Postfiliale, die am kommenden Montag, 10. Februar, im Laden eröffnen wird. Die sind künftig montags bis freitags von 16 bis 18 Uhr, außerdem montags, mittwochs und freitags von 10 bis 12.30 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr.
Es gibt für das Ladengeschäft auch Wunschzettel, um das Sortiment anzupassen, das neben frischem, regionalem Gemüse und Obst nahezu alles für den täglichen Bedarf umfasst. Butter und Salz genauso wie Mehl, Zucker oder Hygieneartikel. Fair gehandelter Kaffee aus Nepal ist deswegen als „regional“ eingestuft, weil damit das Nepal-Projekt des Kohlberger Vereins Asha 21 unterstützt wird.
Kohlbergs Bürgermeister Rainer Taigel kaufte mit seiner Partnerin ein, nachdem er zur Eröffnung einen Kohlberger Einkaufskorb überreicht hatte und viel Lob erhielt dafür, dass die Gemeinde sich aktiv für die Nahversorgung einsetzt und „man jetzt sogar im Rathaus einkaufen kann.“ Den Gemeinderat wird das Thema weiterhin beschäftigen, um eine endgültige Lösung zu finden. Weitere Gemeinden haben schon bei Christian Maresch nachgefragt, ob er auch dort einen „Tante-m“-Laden einrichten würde. „Bis Jahresende könnten es zehn in den Landkreisen Esslingen und Reutlingen werden“, so Maresch.

Öffnungszeiten des „Tante-m“-Ladens

Der „Tante-m“-Laden in Kohlberg ist durchgehend 24 Stunden am Tag, auch an Sonn- und Feiertagen, als Selbstbedienungsladen geöffnet. Die Postfiliale innerhalb des Ladens ist montags bis freitags von 16 bis 18 Uhr, außerdem montags, mittwochs und freitags 10 bis 12.30 und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit ist „betreutes Einkaufen“ möglich, weil das Mitarbeiterteam der Postfiliale für Fragen und Hilfe jederzeit zur Verfügung steht.