Im Landkreis Schwäbisch Hall wird ein Kreis-Impfzentrum (KIZ) entstehen, nach dem zentralen (ZIZ) in Rot am See. In der Halle Wolpertshausen sollen bis Juni 2021 800 Menschen pro Tag geimpft werden. Das heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums für Soziales und Gesundheit des Landes Baden-Württemberg, in der die KIZ des Landes aufgelistet werden. Demnach werde ab dem 15. Januar dort gegen das Coronavirus geimpft.
Jeder Land- und Stadtkreis bekomme demnach mindestens ein KIZ. Das Ministerium habe mit Städte-, Landkreis- und Gemeindetag BW die Standorte ausgewählt. Die Kommunen hatten bis Dienstagmorgen Zeit, geeignete Liegenschaften vorzuschlagen.
Nach der Zulassung des Impfstoffes werde mit verschiedenen Organisationen festgelegt, wer zuerst geimpft werde. Abzusehen sei, dass medizinisches Personal und geschwächte Menschen vornan stehen.
Betont wird in der Pressemitteilung des Ministeriums die Sicherheit des Impfstoffes: Auf Anordnung des Innenministeriums könne auch die Polizei für Sicherheit und Ordnung, sowie für einen geregelten Verkehr sorgen.