Wie eine Pressesprecherin der Polizei auf Anfrage bestätigt, wurde am späten Dienstagabend, den 19.07.22, eine Leiche aus dem Oberdigisheimer Stausee geborgen.
Bei dem Toten handele es sich um einen 53-jährigen Mann. Seine Familie hatte ihn am Dienstag als vermisst gemeldet, nachdem er von seiner Schwimmrunde nicht zurückgekehrt war.

Familie findet Kleidung

Die Angehörigen seien zunächst noch selbst zum See gefahren. Dort fanden sie aber nur die Kleidung des Mannes, woraufhin sie die Polizei alarmierten.
Dutzende Rettungskräfte starteten umgehend die Suche nach dem Vermissten. Um 23.15 Uhr habe schließlich ein Taucher den leblosen 53-Jährigen entdeckt.

Tote in der Donau bei Ulm entdeckt

In Ulm und Neu-Ulm gab es Anfang Juli gleich zwei Todesfälle an einem Wochenende in der Donau. Was bisher dazu bekannt ist.