Wie die Polizei mitteilt, soll es gegen 11 Uhr zunächst am Ortsausgang von Albstadt zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen sein: Demnach fuhren ein 26-Jähriger mit seinem Seat und ein 61-Jähriger mit seinem Ford hintereinander in Richtung Balingen.

Eine Verkettung unglücklicher Umstände

Nach dem Ortsausgang Albstadt, so schreibt die Polizei, soll der Fahrer des Fords mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit auf den vor ihn fahrenden Seat aufgeschlossen haben – und diesem aus bislang unbekannten Gründen hinten aufgefahren sein. Der Seat-Fahrer bremste seinen Wagen daraufhin ab und lenkte ihn nach rechts an den Fahrbahnrand.

Veringenstadt

Der 61 Jahre alte Fahrer des Ford hingegen lenkte seinen Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier streifte der Ford den ordnungsgemäßen entgegenkommenden BMW einer 40-jährigen Frau. Ein wiederum dahinter fahrender 52-jährige Fahrer eines Golfs lenkte seinen Wagen geistesgegenwärtig nach links, als er sah, dass ihm der Ford des Unfallverursachers entgegenkam. Da dieser aber wieder zurück auf seine Fahrspur wechselte, kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen dem Golf und dem Ford.

Golf-Fahrer ist nicht angeschnallt: schwer verletzt

Der 52-jährige Fahrer des Golfs war laut Polizei nicht angeschnallt, er erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten beide Fahrer in die Klinik.

B463 zwei Stunden lang dicht

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die B 463 bis 13.15 Uhr voll gesperrt.