Ein Mann ist bei einem Hausbrand in Gammertingen (Kreis Sigmaringen) gestorben. Rettungskräfte brachten eine weitere Person in der Nacht zum Samstag, dem 27.08.22, mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Feuerwehr: Mann tot aus dem Gebäude geborgen

Die Rettungskräfte wurden gegen ein Uhr zu dem brennenden Gebäude gerufen. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er konnte nur noch tot aus dem Gebäude geborgen werden. Sein Mitbewohner wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und ist ersten Erkenntnissen zufolge außer Lebensgefahr.

Hoher Sachschaden - Polizei ermittelt

Zwei Menschen befreiten sich zudem unverletzt aus dem Gebäude. Der Sachschaden an dem Haus wird auf rund 100.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die noch unklar ist.

Feuer zerstört drei Gebäude in Oberholzheim