Am vergangenen Wochenende wurde auf dem Schulhof des Gymnasiums Haigerloch das Abidenkmal des Abijahrgangs 2020 mutwillig zerstört. Die Sachbeschädigung wurde am Montagmorgen kurz vor Schulbeginn entdeckt
Das Grammophon – passend zum Motto „Die goldenen 20er Jahre“, das als bleibende Erinnerung errichtet wurde, ist nicht mehr zu reparieren.

Schulleitung ist bestürzt

Die Schulleitung ist bestürzt über diese Form von Vandalismus.
Corona-bedingt hatte es damals für den Abi-Jahrgang 2020 keinen festlichen Abiball in der Witthauhalle gegeben. Allen Widrigkeiten zum Trotz waren stattdessen die Abiturzeugnisse unter dem diesjährigen Motto „Die Goldenen Zwanziger – Abgang mit Glanz und Stil“ im Freien im weitläufigen Schulzentrum übergeben worden. Alle 40 Absolventen hatten sich stilvoll gekleidet und eine glanzvolle Feier im Freien gestaltet.
Schulleiterin Karin Kriesell hatte die Schülerinnen und Schüler mit folgendem Appell verabschiedet: „Helft mit, dass Wertebegriffe wie Zivilcourage, Rücksichtnahme, Solidarität und Nachhaltigkeit keine leeren Worthülsen sind.“