Nicht vor dem Rathaus, sondern vor dem Bisinger Feuerwehrgerätehaus wurde am Sonntagabend das Ergebnis der Bürgermeisterwahl in Bisingen bekannt gegeben. Um 19.33 Uhr wurde es verkündet.
Es war, wie erwartet, eine klare Sache für Amtsinhaber Roman Waizenegger. Er bekam 2491 Stimmen, damit 93,2 Prozent.

76 Stimmen für Speitelsbach

Noch ein zweiter Name hatte auf dem Wahlzettel gestanden, der von Samuel Speitelsbach, bekannt als äußerst skurriler Dauerbewerber. Für ihn stimmten 76 Bisinger (2,8 Prozent), auf Sonstige entfielen 107 Stimmen (4,0 Prozent).
Die Wahlbeteiligung lag bei 35,8 Prozent.
Die Runde der Gratulanten war groß und prominent besetzt.