Am Freitagabend rammte der Fahrer eines 5er-BMW auf der L1214 zwischen Bezgenriet und Jebenhausen das Auto einer 38-jährigen Frau. Beide linken Außenspiegel der Wagen gingen dabei zu Bruch.
Eine Autofahrerin, die hinter dem BMW fuhr, sah dies und folgte dem Unfallverursacher, nachdem er, ohne sich um den Schaden zu kümmern, weiterfuhr. Sie verständigte die Polizei, die den BMW-Fahrer ausfindig machen konnte. Laut der Zeugin sei ihr dieser bereits vor dem Unfall durch seine Fahrweise aufgefallen. Er habe immer wieder ohne Grund abgebremst und sei öfters auf die Gegenspur gefahren, wo es schließlich auch zur Kollision kam.

Autofahrer muss in Klinik gebracht werden

Wie die Polizei berichtet, war der Fahrer betrunken, lehnte einen Alkoholtest jedoch ab. Deshalb wurde eine Blutprobe angeordnet. Diese Situation setzte ihm anscheinend dermaßen zu, dass er nicht ausschloss, sich selbst etwas anzutun. Deshalb wurde er in eine Fachklinik gebracht.
Aufgrund seiner Äußerungen musste angenommen werden, dass er trotz Führscheinentzugs fahren würde. Daher wurde ihm neben seinem Führerschein auch sein Autoschlüssel abgenommen.