Im Landkreis Göppingen kam es am Donnerstagabend etwa zu 20 wetterbedingten Einsätzen. Messwerte in Stötten waren nah an denen bei Orkan „Sabine“ dran: Sturm „Bianca“ erreichte auf der Alb eine Geschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern.
Im Stadtgebiet Göppingen stürmte es zwischen 19.30 und 20.30 Uhr ebenfalls besonders heftig. Wegen weggewehter Absperrungen oder Bauzäunen gingen zahlreiche Anrufe ein. In der Lorcher Straße und Schulerburgstraße fiel ein Bauzaun auf einer Länge von etwa 30 Metern um. Einsatzkräfte der Feuerwehr demontierten den Zaun und sicherten ihn. Die Lorcher Straße musste für etwa 15 Minuten gesperrt werden, da zahlreiche Kunststoffmatten auf die Fahrbahn geweht worden waren.

Feuerwehr beseitigt umgestürzte Bäume

Im Bereich Geislingen wurden zwischen 19.30 und 20.30 Uhr zudem mehrere umgestürzte Bäume gemeldet. Im Geislinger Wohngebiet Weingärten beseitigte die Feuerwehr Geislingen zwei mittelgroße Bäume, die auf den Radweg in Richtung Kuchen gefallen waren. Dies berichtete der stellvertretende Kommandant Andreas Baumholzer auf Nachfrage. In Hausen (Bad Überkingen) stürzte ein entwurzelter Baum auf ein Wohnhaus.
In der Oberböhringer Straße, auf der Landesstraße 1200 und bei Gruibingen gab es Meldungen zu umgestürzten Bäumen. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Beseitigung.

Straßen bei Böhmenkirch gesperrt

Zwischen Böhmenkirch und Bartholomä musste die Straße ab etwa 21.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Durch starke Schneeverwehungen und umknickende Bäume war die Gefahr zu groß. Gegen 23.30 Uhr erfolgte eine weitere Straßensperrung zwischen Böhmenkirch und Treffelhausen. Beide Straßen blieben die Nacht über gesperrt.