Die Sanierung der B10 im Bereich des Plochinger Dreiecks geht weiter: Von Montag, 30. Januar, bis voraussichtlich Montag, 27. Februar, wird nachts in Fahrtrichtung Stuttgart und Ulm jeweils eine Fahrspur gesperrt.

Gearbeitet wird nachts

Wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitteilt, werden die Arbeiten jeweils zwischen 20 Uhr und 4.30 Uhr vorgenommen. Tagsüber bleiben die Brücken weiterhin über beide Fahrstreifen befahrbar. Nachts wird jeweils der Bereich der Brücke auf eine Fahrspur reduziert, an deren Fahrbahnübergang gearbeitet wird. Begonnen wird in Fahrtrichtung Ulm auf der linken Spur. Die Baustellen werden entsprechend ausgeschildert.

Weitere Informationen folgen

Am westlichen Fahrbahnübergang in Fahrtrichtung Stuttgart seien jedoch umfangreichere In-standsetzungsarbeiten notwendig. Dafür müsse auch tagsüber eine Fahrspur gesperrt werden. Der konkrete Zeitpunkt der Sperrung ist laut Regierungspräsidium abhängig vom Bauablauf. Die Behörde werde die Öffentlichkeit hierüber rechtzeitig informieren.
Der Bund investiert mit der Baustelle bei Plochingen rund 420 000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur.