Am Donnerstag soll ein Unbekannter in Salach einen neunjährigen Schüler kurz festgehalten haben. Der Junge befand sich auf dem Weg in die Schule. In der Hauptstraße soll im Bereich der Kirche plötzlich ein Unbekannter aus einem Gebüsch gesprungen sein. Das soll zwischen 8 und 8.15 Uhr gewesen sein. Der Unbekannte soll ihn kurz festgehalten haben. Der Neunjährige konnten dann wegrennen. In der Schule teilte er den Vorfall seinen Lehrern mit. Der Polizeiposten Süßen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach dem Unbekannten. Zeugen, die Hinweise geben können, werden sich gebeten unter der Telefonnummer (07161) 8510.
Der unbekannte Mann soll um die 20 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Er hatte helle Hautfarbe und einen Schnauzbart. Er soll eine blaue Basecap und eine schwarz/weiße Jacke getragen haben.
Meldungen darüber, dass Kinder aus Fahrzeugen heraus angesprochen werden, beunruhigen alle Eltern und Erziehungsberechtigten. Wenn das eigene Kind davon erzählt, von einem Fremden angesprochen worden zu sein, rät die Polizei Eltern, Folgendes zu beachten:
  • Loben Sie Ihr Kind dafür, dass es sich Ihnen anvertraut hat.
  • Melden Sie den Vorfall der Polizei. Über den Notruf 110 erreichen Sie die Polizei rund um die Uhr.
  • Bereiten Sie Ihre Kinder auf solche Situationen vor.
  • Eltern können Verhaltensregeln für den Schulweg und die Freizeit festlegen.