Bei einem Verkehrsunfall in Reichenbach/Fils sind offenbar eine Mutter und ihr einjähriges Kind unverletzt geblieben, als die Mutter aus ungeklärter Ursache mit einem geparkten Auto am Straßenrand kollidierte. Wie die Polizei mitteilt, war die 38-Jährige am Montag gegen 16.30 Uhr ortseinwärts aus Richtung Plochingen auf der Stuttgarter Straße unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Nach der Einmündung zur Katharinenstraße geriet sie mit ihrem Wagen aus noch unbekannter Ursache zu weit nach rechts und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten Fiat Punto. Der Golf wurde daraufhin gedreht und kippte auf die linke Seite, berichtet die Polizei. Sowohl die 38-Jährige als auch ihr knapp einjähriges Kind, das sich ordnungsgemäß in seinem Sitz befunden habe, seien nach ersten Erkenntnissen unverletzt geblieben. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik. Beide beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.
Auch die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften angerückt. Es dauerte bis gegen 18 Uhr, bis die Unfallstelle wieder geräumt war. Der Unfall hat zu Verkehrsbehinderungen geführt. Die Ortsdurchfahrt war während der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt.