Großeinsatz für die Polizei in Göppingen am Donnerstagmorgen (03.11.): Laut einer Meldung löste gegen 8.30 Uhr ein Alarm beim Jobcenter des Landkreises Göppingen in der Mörikestraße aus. Daraufhin seien viele Einsatzkräfte dorthin gefahren.
Schon nach kurzer Zeit sei klar gewesen, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Jemand hatte aus Versehen einen Alarmknopf gedrückt. Beamte, unter anderem vom Göppinger Polizeipräsidium Einsatz, durchsuchten alle Räume des Jobcenters, sprachen mit den Mitarbeitern und Bürgern und stellten fest, dass es keine Bedrohung gab.

Laut Polizei keine Gefahr

Menschen seien zu keiner Zeit in Gefahr gewesen, bestätigt die Polizei auf Nachfrage. DRK und Notarzt konnten den Einsatzort wieder verlassen. Gegen 12 Uhr war der Einsatz abgeschlossen.
Großeinsatz der Polizei beim Jobcenter

Alarm in Göppingen Großeinsatz der Polizei beim Jobcenter

Zunächst hatte die Süddeutsche Mediengesellschaft berichtet, dass es sich um einen Amokalarm handelte, die Meldung aber später korrigiert.