Am Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr fuhr ein 24-Jähriger in Schnittlingen in Richtung Böhmenkirch. Auf Höhe der Einmündung Kaiserweg geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ein BMW entgegen. Der 29-jährige BMW-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.
Der Peugeot des Unfallverursachers prallte in der Folge gegen den linken Bordstein. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die beiden Insassen des BMW wurden leicht verletzt in die Klinik gefahren.
Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Peugeot-Fahrer deutlich betrunken war. Bei ihm wurde eine Blutprobe erhoben, sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 40.000 Euro.