Bauarbeiten an der A8: Der Albaufstieg zwischen den Ausfahrten Mühlhausen und Hohenstadt muss am kommenden Wochenende (26./27.11.) nachts gesperrt werden. Dann müssen Autofahrerinnen und Autofahrer zwischen Stuttgart und Ulm eine Umleitung fahren. Das geht aus einer Mitteilung der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg hervor. Wann genau und warum wird die A8 gesperrt?

Warum wird die A8 am Wochenende gesperrt?

Die Autobahn muss in Fahrtrichtung München nachts gesperrt werden, weil eine provisorische Brücke über die Fahrbahn abgebaut wird. Dort verlief eine Entwässerungsleitung für den Bau der neuen Filstalbrücke. Die Leitung wird nicht mehr benötigt, denn die Eisenbahn-Neubaustrecke Ulm-Wendlingen wird Mitte Dezember 2022 eröffnet.

A8 gesperrt: Wie lange dauert die Sperrung?

Die Deutsche Bahn berichtet, dass der Albaufstieg der A8 zwischen Mühlhausen und Hohenstadt zwischen Samstag, 26.11., 21 Uhr und Sonntag, 27.11., 7 Uhr gesperrt wird. Zusätzlich sei der Autobahnparkplatz an der Behelfsbrücke, die abgebaut wird, von Freitag, 25.11., 9 Uhr, bis Montag, 28.11., 17 Uhr gesperrt.
Von der zuständigen Autobahn GmbH gab es zunächst keine Bestätigung. Doch der ADAC bestätigte eine Meldung der Deutschen Bahn, nach der die Behelfsbrücke über die A8 abgebaut wird. Weil die Bauarbeiten nachts stattfinden, erwartet ein ADAC-Sprecher keine größeren Verkehrsbehinderungen. Er rät Autofahrern dennoch, der Umleitung zu folgen und nicht blind dem Navi zu vertrauen, damit sie nicht in einer Sackgasse landen.