Zu viel Alkohol getrunken hatte am Mittwochabend ein 48-Jähriger. Was deshalb zum Problem wurde, weil er dann noch Auto fuhr – und zwar offenbar so auffällig und unsicher, dass gegen 18 Uhr ein Zeuge bei der Polizei anrief. Wie diese mitteilt, stoppte eine Streife daraufhin den Opel auf der B 311 bei Ehingen.
Der Fahrer roch deutlich nach Alkohol. Der Alkomattest zeigte, dass der Mann mehr intus hatte als erlaubt. Doch nicht nur das: Der 48-Jährige schien auch unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. In einem Krankenhaus musste er eine Blutprobe abgeben. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.