Bei den im Trinkwasser festgestellten Keimen (betroffen sind wie berichtet die Gemeinde Griesingen und etliche Ehinger Teilorte) handelt es sich um Enterokokken. Das berichtet Tobias Huber, Referent des Oberbürgermeisters. Diese seien in geringer Konzentration (5/100 Milliliter) nachgewiesen worde...