Dass eine zukünftige Bebauung im „Feiler II“ anders aussehen muss als in früheren Wohnbaugebieten, steht für Verwaltung und Gemeinderat in Munderkingen schon lange fest. Denn Bauland ist auf der Gemarkung knapp; das rund 15 bis 16 Hektar umfassende Areal im „Feiler II“ die letzte große, ...