Ein nicht alltäglicher Vorfall hat sich am Mittwochvormittag auf der Autobahn 7 ereignet. Kurz vor 9 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer auf Höhe der Raststätte Ellwanger Berge ein größeres Hindernis auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn von Ellwangen in Richtung Würzburg.

Transporter-Fahrer bemerkt, dass der Whirlpool fehlt

Vor Ort stellten die Beamten der Verkehrspolizei fest, dass es sich hierbei um einen Whirlpool handelt. Sofort stoppten sie den Verkehr und zogen den Whirlpool, der einen Durchmesser von etwa 2,50 Metern hatte, neben die Fahrbahn. Der Fahrer eines Transporters mit Anhänger, von dem der Pool auf die Fahrbahn gestürzt war, hatte dessen Fehlen bereits bemerkt und traf kurze Zeit später vor Ort ein.
Bei dem Unfall ist kein wirklicher Schaden entstanden – der Pool wurde zur Entsorgung transportiert. Zum Glück erkannten alle Auto- und Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer die Situation rechtzeitig, sodass niemand zu Schaden kam.