Fit bleiben und weiter laufen – diese Maxime gilt auch in Corona-Zeiten für Laufbegeisterte aus Crailsheim und Umgebung. Und weil aufgrund der Pandemie Hunderte Laufveranstaltungen abgesagt oder verschoben wurden – in Crailsheim sind der Burgberglauf, der HT-Firmenlauf und der Stadtlauf betroffen, alle drei Läufe sind inzwischen abgesagt – haben sich die Organisatoren der Crailsheimer Läufe etwas einfallen lassen. Sie bieten zwei virtuelle Läufe an, die jeder für sich allein laufen kann. In der Ergebnisliste kommen dann alle Läufer zusammen. Beide virtuellen Läufe finden unter dem Dach des Fördervereins Leichtathletik Crailsheim statt.
„Läufer brauchen Ziele und die Möglichkeit, sich zu messen“, sagt Dr. Ralf Eisenbeiß aus dem Organisationsteam des Crailsheim Virtual Run „Crailsheim läuft“, der selbst ein begeisterter Ausdauersportler ist. Er erzählt, dass in den ersten Wochen der Corona-Pandemie in einer privaten Laufrunde eine Challenge ausgetragen wurde: Jeder Sportler lief aufgrund des Kontaktverbots für sich allein und dokumentierte Zeit und Strecke. Die Ergebnisse wurden anschließend verglichen. So entstand ein Wettbewerb. „Mit dem Virtual Run wollen wir genau dies jetzt allen, die Freude am Laufen haben, anbieten: selber aktiv sein und die eigene Leistung mit der anderer Teilnehmer vergleichen“, so Eisenbeiß.

Lauftermin war im Juni

Dieselbe Idee hatte das Organisationsteam des Crailsheimer Halbmarathons, der im vergangenen Juni Premiere hatte. Der Burg­berg­lauf hätte – wäre Corona nicht dazwischengekommen – vor zwei Wochen stattgefunden. Doch zu diesem Zeitpunkt war die Durchführung eines Wettkampfs mit mehreren Hundert Startern nicht möglich. Also wurde der Termin zunächst auf September verschoben, bevor er schließlich doch abgesagt werden musste. Die Organisatoren haben die 21,195 Kilometer lange Strecke rund um den Burgberg jetzt markiert und bieten sie als virtuellen Lauf an. „Die Zeitmessung darf in diesem Jahr jeder selbst übernehmen und anschließend auf der Homepage eintragen. Dort kann jeder in der Wertungsliste sehen, wo er steht“, erklärt Helmut Zanzinger. „Man darf auch mehrmals teilnehmen und versuchen, seine eigene Zeit zu schlagen.“ Unter allen Teilnehmern werden drei Gewinner ausgelost, die einen kostenlosen Startplatz für den Burgberglauf 2021 erhalten.
Genau wie beim realen Burgberglauf, kann der virtuelle Burgberg Run als Staffel gelaufen werden: Drei Läufer teilen sich die Halbmarathonstrecke, jeder läuft etwa sieben Kilometer. Und wem ein Halbmarathon zu lang und eine Staffel-Etappe zu kurz ist, der kann auch einen Viertelmarathon laufen.
Den Crailsheim Virtual Run gibt es nur als Zehn-Kilometer-Lauf. Die ausgeschilderte Hauptstrecke beginnt in Roßfeld am Rotebachring. In einer Schleife geht es nach Reußenberg und wieder zurück. „Es ist auch möglich, eine Strecke über zehn Kilometer frei zu wählen“, berichtet Seydan Eslikizi aus dem Organisationsteam.
Hospiz in Schwäbisch Hall Planung verzögert sich

Schwäbisch Hall

Das Besondere an diesem Lauf ist die Gemeinnützigkeit. Von der Startgebühr gehen fünf Euro an wohltätige Zwecke: die Kampagne gegen Kinderlähmung des Rotary-Clubs Deutschland, die Tafel Crailsheim der Aufbaugilde Heilbronn-Franken sowie den Jugendsport der Abteilung Frauen- und Mädchenfußball des TSV Crailsheim. „Jeder darf den Spendenbetrag bei der Anmeldung freiwillig erhöhen“, erklärt Ralf Eisenbeiß. Alle Teilnehmer nehmen außerdem an einer Verlosung teil. Die schnellsten Läufer, die auf der markierten Strecke gelaufen sind, erhalten einen Pokal zum Anfassen. Alle anderen können sich über Instagram eine virtuelle Medaille umhängen.
„Es wäre schön, wenn möglichst viele bei den virtuellen Läufen mitmachten“, sagt Organisatorin Ulrike Macher. „Gemeinsam wollen wir was bewegen.“

Anmeldung für die virtuellen Läufe

Burgberglauf Virtual Run: Gelaufen wird vom 13. August bis zum 13. September. Die Halbmarathonstrecke führt rund um den Burgberg. Start ist am Crailsheimer Freibad. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über die Homepage www.intersportschoell- burgberglauf.de.
Crailsheim Virtual Run: Gelaufen wird im Zeitraum vom 1. September bis zum 3. Oktober, dem Datum, an dem üblicherweise der Sparkassenlauf stattfindet. Start für die Zehn-Kilometer-Runde über Reußenberg ist am Rotebachring. In der Teilnehmergebühr ist eine Spende enthalten. Anmeldung über die Homepage www.crailsheim-laeuft.de. hof