Viel war in den vergangenen Monaten spekuliert worden um den Fortbestand von „Bang Your Head“ und „Rock of Ages“. Nun hat sich Festivalmacher Horst Franz zu Wort gemeldet: „Allen Unkenrufen zum Trotz: Beide Festivals finden statt.“ Für Balingen gibt es mit Helloween auch gleich einen neuen Headliner.
„Bin jetzt positiv überrascht, da ich mir ernsthafte Sorgen um den Fortbestand dieses oberamtlichen Festivals gemacht habe. Umso mehr freue ich mich jetzt darüber“, kommentierte eine Metal-Anhängerin die Ankündigung, dass das Bang-Your-Head-Festival 2023 stattfinden wird – und sprach damit wohl vielen Fans des Balinger Festivals aus der Seele.
Die vergangenen Monate war nämlich eine Zeit der Ungewissheit; seit der Videobotschaft von Festivalmacher Horst Franz im vergangenen Mai hatte es keine Neuigkeiten mehr zum „Bang Your Head“ sowie zum „Rock of Ages“ in Seebronn gegeben.

Helloween neuer Headliner des „Bang Your Head“

Doch nun meldete sich Franz erneut zu Wort und hatte ein Weihnachtsgeschenk für die Festivalgemeinde im Gepäck: Er kündigte die Hamburger Kult-Metal-Band Helloween als neuen Headliner an. „Allen Unkenrufen zum Trotz: Wir werden beide Festivals durchziehen – komme, was wolle“, kommentierte er die Spekulationen um das Ende seiner beiden Festivals.

„Bang Your Head“ vom 13. bis zum 15.07.2023

Helloween sind seit Jahrzehnten eine der deutschen Metal-Größen und werden am Festival-Samstag des „Bang Your Head“, das vom 13. bis 15. Juli 2023 stattfindet, auftreten.
Ansonsten sollen größtenteils Bands auftreten, die bereits für das BYH 2020 und die ebenfalls ausgefallenen Nachholtermine 2021 und 2022 geplant waren: „Das aktuelle Billing entnehmt ihr nach Weihnachten unserer Homepage“, erklärt Franz in seiner Botschaft an die Fans.

Die Tickets für „Bang Your Head“ werden teurer

Darin berichtet er auch von den erschwerten Bedingungen, unter denen das Festival geplant werden müsse. Gestiegene Preise für Equipment, Transportkosten und Auftrittsgagen, die allgemeine Teuerungsrate durch den Ukraine-Krieg und die Corona-Krise sowie der Personalmangel in der Branche machen die Organisation zu einer Herausforderung – und das schlägt sich auch auf den Ticketpreis nieder: „Wir werden wie auch alle anderen Festivals nicht umhinkommen, die Preise ab 2023 zu erhöhen“, kündigt Franz an. Die parallel stattfindende Balinger Gartenschau berührt das Bang Your Head dagegen kaum: „Diese tangiert uns lediglich bezüglich des Campingplatzes C1 direkt am Festivalgelände.“
Auf diesem Platz zelteten in der Vergangenheit Mitarbeiter und Mitglieder des Bang-Your-Head-Premium-Clubs. Diese müssen 2023 auf den Campingplatz C2 beim Rewe-Markt ausweichen; im Jahr 2024 sei dann wieder alles beim Alten.
Im Allgemeinen strahlt Horst Franz Zuversicht aus: „Wir werden den Kopf nicht in den Sand stecken und wieder richtig auf die Kacke hauen“, so Franz.

Horst Franz geht‘s gesundheitlich wieder besser

Und nicht zuletzt ist, wenn es um das „Bang Your Head“ geht, auch der aktuelle Gesundheitszustand von Horst Franz, mit dem das Festival untrennbar verbunden ist, ein Thema: „Es geht mir in kleinen Schritten, von Woche zu Woche zunehmend besser“, erklärte der Festivalchef, der eine lange und schwere gesundheitliche Leidensgeschichte hinter sich hat. „Die Ärzte sind zuversichtlich, dass ich im Frühjahr wieder Vollgas geben kann“, erklärt Franz in der aktuellen Videobotschaft, an deren Ende ein Typisierungsaufruf der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS geschaltet ist – Horst Franz erkrankte selbst an Leukämie und war auf eine Knochenmarkspende angewiesen.