Im „Eichenhang“ im Ulmer Stadtteil Böfingen hat ein Unbekannter einen Blitzer beschmiert. Die Scheiben der sogenannten semi-stationären Anlage wurden in beide Richtungen mit silberner Farbe besprüht.

Laut Polizei meldete ein Zeuge den Beamten am frühen Montagabend die Schmierereien. Diese informierten die Stadt Ulm, die Eigentümer der Geschwindigkeitskontrolle ist. „Die Farbe konnte entfernt werden“, sagte Marlies Gildehaus, Pressesprecherin der Stadt, am Dienstag. Man habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Sachbeschädigung: Freiheitsstrafe ist möglich

Wer hinter der Aktion steckt, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Den unbekannten Sprayer erwartet wohl eine Geldstrafe. Bei Sachbeschädigungen sind generell auch Freiheitsstrafen möglich. „Das hängt davon ab, wie leicht die gesprühte Farbe entfernt werden kann“, sagte ein Pressesprecher der Polizei. In diesem Fall sei der Schaden jedoch gering.

Das könnte dich auch interessieren: