In der Halloween-Nacht haben zwei junge Männer versucht eine 26-jährige Frau zu vergewaltigen. Die Tat ereignete sich in der Memminger Straße in Neu-Ulm auf Höhe eines Motorradzubehörhandels. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach den Tätern.

Männer flüchten nach versuchter Vergewaltigung

Die Frau wurde gegen 23:30 Uhr von den beiden Männern angesprochen. Anschließend drängten sie die 26-Jährige gegen eine Gebäudewand. Dabei griff einer der Männer an die Brüste der Frau. Der zweite zog ihr die Hose ein Stück herunter und versuchte, ihr in den Schritt zu greifen.

Als mehrere Autos vorbeifuhren, die Frau sich heftig wehrte und nach Hilfe schrie, ließen sie von ihr ab und verschwanden in Richtung „Ratiopharm-Arena“.

So sahen die beiden Täter aus

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

Ein Angreifer ist etwa 20 Jahre alt und von ausländischem Aussehen mit entsprechendem Akzent. Er ist ca. 180 cm groß, trug dunkle Kleidung (keine „Halloween-Kostümierung“), keine Brille, sowie einen Vollbart.

Der zweite Mann ist ebenfalls etwa 20 Jahre alt, hatte deutsches Aussehen und sprach akzentfrei. Er ist ca. 180 cm groß, trug auch dunkle Kleidung (nicht kostümiert) und keine Brille.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer Angaben zur Tat oder den beiden Männern machen kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0731/8013-0 melden.