Laupheim / SWP  Uhr
Ein Mann kenterte am Samstag mit einem Kanu auf einem See bei Laupheim. Das Problem: Der Mann ist Nichtschwimmer und war ohne Schwimmweste unterwegs.

Drei Freunde machten am Samstagabend gegen 20 Uhr eine Kanutour auf einem Baggersee bei Laupheim. Obwohl einer der Männer Nichtschwimmer ist, wagte sich der 27-Jährige ohne Schwimmweste aufs Wasser. Zusammen mit 24- und 34-jährigen Freunden unternahm er auf dem See die Ausfahrt mit den Kanus.

Todesangst: Nichtschwimmer kentert mit Kanu auf See

Doch plötzlich kenterte das Kanu. In Todesangst klammerte sich der 27-jährige Nichtschwimmer an das gekenterte Boot und seine Begleiter. Nur mit großer Mühe gelang es ihnen, eine Insel in der Nähe zu erreichen. Von dort aus riefen sie Hilfe.

Feuerwehr Laupheim rettet Männer von Insel

Die Feuerwehr Laupheim rückte an und brachte die drei Männer schließlich wieder sicher ans Festland. Da der Nichtschwimmer viel Wasser geschluckt hatte, wurde er vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Samstagmittag ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 28 bei Blaubeuren schwer verletzt worden. Er krachte frontal in einen Lkw.

Sonne, Bier, laute Musik: Die Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ erfüllen viele Erwartungen von Rockfans. Doch die sanitären Anlagen sorgen für Ärger bei den Besuchern.