Oberessendorf / swp  Uhr
Schwerer Unfall auf der B30 bei Eberhardzell: In der Nähe von Oberessendorf sind zwei Fahrzeuge frontal kollidiert. Dabei wurde ein Familienvater getötet, es gab mehrere Verletzte.

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 30 (B30) bei Oberessendorf ist am Samstag ein Autofahrer tödlich verletzt worden. Bei dem Zusammenstoß wurden die 51-jährige Mutter und beide Kinder im Alter von 13 und 9 Jahren schwer verletzt. Auch der 59 Jahre alte Fahrer des Wohnwagengespanns kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Laut Polizei war er mit seinem Auto und dem angekoppelten Wohnwagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem entgegenkommenden Kleinbus der Familie kollidiert.

Die Rettungskräfte waren mit starken Kräften im Einsatz - auch Rettungshubschrauber wurden eingesetzt. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B30 bis in den Abend hinein gesperrt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Wochenende ist in Ulm und Neu-Ulm nach einer vermissten Frau gesucht worden. Auch am Samstag und bis weit in den Sonntag hinein fanden Rettungskräfte bisher keine Spur der 31-Jährigen.