Um den Brandanschlag auf die Ulmer Synagoge aufzuklären, hat die Ulmer Polizei eine „besondere Aufbauorganisation“ (BAO) gebildet und fahndet derzeit nach dem Täter.

Brandanschlag auf Ulmer Synagoge: So wird der mögliche Täter beschrieben

Von dem Augenzeugen, der gegen 8 Uhr die Pläne des unbekannten Brandstifters vereitelte, hat sie eine Personenbeschreibung erhalten. So ist der Gesuchte etwa 1,80 Meter groß, trug einen dunklen Kapuzenpullover und eine weiße Schutzmaske. Außerdem hatte er eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe mit schwarzen Streifen an. Wer hat den Mann gesehen, kennt ihn, hat die Tat gegen 8 Uhr beobachtet oder hat sonstige Informationen zu dem Vorfall parat?
Die Kriminalpolizei in Ulm bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und nimmt diese unter Telefon 0731/1880 entgegen.