Ein 33-Jähriger hatte am Sonntag bei der Polizei Neu-Ulm Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Sein neunjähriger Sohn hatte mit anderen Kindern auf dem Gelände des Muthehölzle Fußball gespielt. Anschließend bekam der Junge sowie mehrere seiner Sportkameraden einen Hautausschlag und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben.

Die Ursache könnte vermutlich die Reaktion auf Eichenprozessionsspinner sein. Nach ersten Erkenntnissen besteht der Verdacht, dass drei Bäume auf dem Sportplatzgelände davon befallen sind. Aus diesem Grund wurde durch die Polizei in Absprache mit der Feuerwehr das Sportplatzgelände im Muthenhölzle bis auf weiteres gesperrt. Die Polizeiinspektion ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Das könnte dich auch interessieren