Eine unliebsame Überraschung erlebte der Verantwortliche eines Fußballvereins in Ulm-Böfingen. Der 40-jährige Betreuer sollte am Samstagvormittag ein Fußballspiel seiner C-Jugend leiten. Als er zum Geräteraum des Fußballvereins kam, musste er feststellen, dass dieser teilweise abgebrannt war.

Bislang unbekannte Täter hatten den Schuppen im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag angezündet. Dabei war eine Ecke des Holsverschlags und auch eine Überdachung in Mitleidenschaft gezogen worden.

Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro. Jetzt ermittelt die Polizei.

Das könnte dich auch interessieren: