Update: Der Brand hat Wohnwagen einer Zirkus-Familie zerstört, die wegen der Corona-Pandemie seit November 2019 in Weidenstetten festsitzt.
In Weidenstetten standen am frühen Freitagmorgen gegen 5:40 Uhr drei Wohnwagen in Brand. Wie die Polizei berichtet, bemerkte einer der drei Bewohner das Feuer im Postweg. Zwar wurden alle von den Flammen überrascht, konnten sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt.

War es Brandstiftung? Polizei setzt Brandmittelspürhund ein

Das Feuer beschädigte zwei weitere Wohnwagen, die in der Nähe standen. Die Feuerwehr hat die Flammen bis zum Freitagvormittag (19.03.) gelöscht, die Höhe des Schadens ist unbekannt. Die Ermittler setzen auch einen Brandmittelspürhund ein, um eine Brandstiftung auszuschließen. Zur Ursache konnte die Polizei Ulm noch keine Informationen geben.

Wir halten euch auf dem Laufenden - weitere Infos folgen!