Zwischen Schwäbisch Hall und Untermünkheim-Steigenhaus ist bei einem Unfall ein Senior tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei in einer Eilmeldung mit. Demnach ist der Unfall um kurz nach 17 Uhr geschehen.
Schon vor wenigen Wochen war auf der Westumgehung ein 20-Jähriger gestorben, nicht weit entfernt vom gestrigen Unfall-Ort.
Ein 63-Jähriger kam mit seinem Golf zwischen Schwäbisch Hall und Wackershofen mehrfach auf die Gegenfahrspur. Bei Gottwollshausen streifte er den Spiegel eines entgegenkommenden BMW mit einem 58-Jährigen am Steuer. Bei Wackershofen prallte der Golf gegen einen Mercedes. Beide Männer wurden eingeklemmt.

Für Golffahrer kam die Hilfe zu spät

Während der 63-Jährige seinen Verletzungen erlag, konnte der lebensgefährlich verletzte Mercedes-Fahrer befreit werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 15.000 Euro. Bei dem Unfall waren der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen und elf Kräften vor Ort. Die Feuerwehr war ebenso mit fünf Wagen und 22 Kräften im Einsatz.
Die Straße war mehrere Stunden lang gesperrt.