Wie erst am Freitag bei der Polizei angezeigt wurde, ist es bereits am Mittwoch, 27.11.2019 in einem Bus der Linie 22 zu einem Vorfall gekommen, bei welchem eine 26 -jährige Frau unsittlich angegangen wurde. Der bislang unbekannte Täter drängte sich offensichtlich gegen 18.00 Uhr am ZOB zusammen mit der schwerbehinderten Frau in den Bus. Auf der Fahrt zog er die Frau zu sich her, umarmte und küsste sie und berührte sie unsittlich. Die Frau wehrte sich sowohl körperlich wie auch verbal und konnte schließlich den unbekannten Täter noch im Bus von sich wegdrücken. Die Geschädigte stieg an der Haltestelle Nördlinger Straße aus dem Bus, wo dann auch der Täter diesen verließ. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 170-175 cm groß, sehr dünne Gestalt, dunkler Teint, sprach hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent, trug einen dunklen Kapuzenpulli, eine dunkle Lederjacke und eine dunkle Hose. Er soll auffallend dunkle Augenringe haben. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Reutlingen, Telefon 07121/942-3333, erbeten.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Woche Peter Kiedaisch über Konsum und Ökologie Komsum in der Outletcity, Demo in Reutlingen

Metzingen