An der Eugen-Gaus-Realschule in Heidenheim hat ein 15-jähriger Schüler einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er zeigte seinen Mitschülern auf seinem Handy Fotos von Waffenmunition. Dies verunsicherte diese so sehr, dass sie die Polizei verständigten. Die Beamten kamen zur Schule in die Bahnhofsstraße und brachten den Jungen auf die Dienststelle.

Die Wohnung wurde durchsucht

Sie durchsuchten auch die Wohnung, in der der Jugendliche lebt. Es wurden allerdings keine Hinweise auf eine konkrete Gefahr gefunden. Der Schüler wurde später seinen Eltern übergeben. Die Ermittlungen dauern an. Es wird versucht herauszufinden, weshalb der 15-Jährige so gehandelt hat.

Das könnte dich auch interessieren:

Crailsheim