Verletzungen erlitt ein 44-Jähriger am Montag bei einem Unfall in Eislingen. Der Autofahrer war am Montag gegen 11 Uhr mit seinem VW in der Göppinger Straße in Richtung Eislingen unterwegs. Ihm nahm eine 57-Jährige die Vorfahrt, die mit ihrem Ford von der Westtangente nach links abbog. Die Ampel war zum Unfallzeitpunkt ausgeschaltet. Bei dem Zusammenstoß entstand nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von 6.000 Euro. Der Rettungsdienst brachte den verletzten VW-Fahrer in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die Ford-Fahrerin wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Gastronomie im Landkreis Göppingen Gäste zögern noch bei Restaurant-Besuchen

Kreis Göppingen

Polizei warnt vor Hektik und Unachtsamkeit im Straßenverkehr

Missachten der Vorfahrt ist eine der häufigsten Ursachen schwerer Verkehrsunfälle und ist oft auf Eile zurückzuführen. Dabei sei Eile im Straßenverkehr vollkommen fehl am Platz, meldet die Polizei. Sie empfiehlt, lieber einmal mehr zu schauen und zu warten als einmal zu wenig. Damit alle sicher ankommen.