Ein 18-Jähriger war nach Polizeiangaben am Donnerstag gegen 22 Uhr auf der Bünzwanger Straße unterwegs aus Bünzwangen nach Albershausen. Dabei verlor er die Kontrolle über den Chrysler. Vor dem Ortsbeginn geriet er mit der rechten Fahrzeugseite neben die Fahrbahn und kollidierte mit einem Randstein. In der Folge schleuderte das Auto über die Straße und überschlug sich. Das Heck prallte gegen eine Straßenlaterne. Dort blieb der Chrysler auf dem Dach liegen. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zeigten, dass der junge Mann wohl zu schnell unterwegs war. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 4.000 Euro. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer blieben unverletzt.
Die Feuerwehr Albershausen nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und flexte den beschädigten Laternenmast ab. Die Fahrbahn war einseitig gesperrt.