Eine beachtliche Karriere im Boxring, Schüsse vor einem Wettkampf, eine blutüberströmte Sportlerin am Boden und ein Täter, der sein Opfer zerstören und brechen wollte – aber nicht töten. In der neuesten Folge unseres Crime-Podcasts „Akte Südwest“ geht es um einen Fall, der weit über die Grenzen von Baden-Württemberg hinaus Schlagzeilen gemacht hat: Am 1. April 2011 wurde die Ulmer Boxerin Rola El-Halabi unmittelbar vor einem WM-Kampf in Berlin in ihrer Kabine von ihrem Stiefvater mit vier Kugeln aus einer 9-Millimeter-Pistole niedergestreckt. Die Kugeln trafen sie gezielt in Hand und Beine, ihre rechte Schlaghand wurde zerschmettert, ein Fußwurzelknochen zertrümmert. Was das im Profisport normalerweise bedeutet, kann man sich ausmalen. K.o. – für immer.

Hier gibt es die 26. Folge von Akte Südwest

Was ist der Hintergrund dieser Tat? Warum hat der Stiefvater erst über viele Jahre hinweg die Karriere der Boxerin befördert und sie als Manager unterstützt, um dann mit der Schussattacke auch seine eigene Arbeit zunichte zu machen? Warum hat er seine Stieftochter und deren Schwester umsorgt und geliebt wie eigene Kinder, um dann die gesamte Familie zu zerstören? Und was wurde aus dem Täter, was aus dem Opfer?
Diesen Fragen geht die 26. Folge unseres Kriminalpodcasts „Akte Südwest“ nach. Unsere Gäste sind diesmal Thomas Gotthardt und Sebastian Schmid, beide Sportreporter der „Südwest Presse“. Sie haben die Karriere der Boxerin von Anfang an und über Jahre hinweg verfolgt. Und nicht nur das: Thomas Gotthardt war am Tattag selbst in der Sporthalle in Berlin und hat die Schussattacke live mitbekommen.
Der Fall Rola El-Halabi ist vor allem die tragische Eskalation einer familiären Auseinandersetzung. Er erzählt aber auch vom außerordentlich starken Willen einer Sportlerin, die wieder auf die Beine kam, obwohl eigentlich alles dagegen sprach.

Hier gibt es alle Folgen von „Akte Südwest zum Nachhören

„Akte Südwest“ bei Spotify, Apple Podcasts und Co.

Den Kriminalpodcast „Akte Südwest“ gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Wir haben einige Möglichkeiten zusammengefasst:

Was sind Podcasts und wie kann ich sie hören?

Wer steckt hinter „Akte Südwest“ und was ist das Konzept?

Gefällt dir der Podcast? Dann folge uns doch auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben: @AkteSWP
PS: Wahre Verbrechen stehen übrigens im Zentrum unserer Themenseite swp.de/crime. Hören Sie dort den Podcast „Akte Südwest“ und lesen Sie Hintergründe zu aktuellen und historischen Fällen in Baden-Württemberg – und vieles mehr.