Ein eher ungewöhnliches Bild zeigte sich am Dienstagvormittag, dem 27.09.22, Einsatzkräften der Polizei und Feuerwehr in Freiberg am Neckar.

Freiberg: Auto ragt über Bahnhofsunterführung

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 91 Jahre alter Audi-Fahrer gegen 11 Uhr rückwärts über den Bahnhofsvorplatz in der Bahnhofstraße in Freiberg am Neckar. Das mit Automatikgetriebe ausgestattete Fahrzeug kollidierte mit dem Geländer des Treppenabgangs der Bahnhofsunterführung und kam auf diesem zum Stehen, sodass das Heck des Audi über die nach unten führende Treppe ragte.

91-jähriger Fahrer bleibt unverletzt

Der 91-Jährige blieb den bisherigen Erkenntnissen zufolge unverletzt, wurde jedoch vorsichtshalber vom Rettungsdienst vor Ort untersucht. Die Feuerwehren Freiberg am Neckar und Ludwigsburg übernahmen mit sechs Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften die Sicherung und Bergung des Fahrzeugs, welche bis 13:15 Uhr andauerte. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Mehrere Kinder bei Unfall schwer verletzt