Das Auto hatte insgesamt nur sieben Sitze, es stiegen aber 23 Menschen aus: Ein Schweizer Zöllner staunte nicht schlecht, als er bei einer Kontrolle eines Wagens an der Grenze zu Deutschland bei Weil am Rhein 9 Erwachsene und 14 Kinder in dem Fahrzeug zählte. Laut Polizei soll es sich um eine Großfamilie handeln, die wohl in Polen losgefahren ist und nach Bern reisen wollte.

Familie durfte in die Schweiz einreisen

Der in der Schweiz wohnhafte Fahrer müsse nun mit einem Bußgeld rechnen, da er mehrere Menschen ohne ausreichende Sicherung befördert habe. Nach Abschluss der Kontrolle durfte die Familie am Montag in die Schweiz einreisen - allerdings nicht mehr alle zusammen in einem Auto, wie ein Polizeisprecher betonte.