In der Nacht von Samstag (11.03.2023) auf Sonntag (12.03.2023) hat ein Scheunenbrand in Neuenstadt am Kocher schockiert. Wie das Polizeipräsidium Heilbronn in einer Pressemitteilung berichtet, gingen kurz vor Mitternacht eine Vielzahl von Notrufen ein. Was war passiert?
In der Graf-von-Düren-Straße stand ein landschaftliches Anwesen in Flammen, so die Notrufe. Auch die Eigentümer der Scheune haben das Feuer bemerkt. Wie die Polizei berichtet, hatten sich Glammen in Höhe von zehn bis 15 Metern gebildet.

Brand in Neuenstadt: sieben Pferde verenden in Flammen

Durch starke Rauchgase wurden sechs Menschen leicht verletzt. Dem starken Feuer fielen sieben Pferde zum Opfer. Vier Pferde konnten gerettet werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 100.000 Euro ein. Um das Feuer zu bekämpfen waren Feuerwehren aus Neckarsulm, Neuenstadt, Cleversulzbach und Stein mit 50 Helfern und 9 Fahrzeugen angerückt.

Feuer in Scheune: Was war die Ursache?

Zeugen hätten von einem lauten Knall vor Brandausbruch berichtet. Doch aktuell sei die Brandursache noch nicht bekannt, schreibt die Polizei. Am Sonntagmorgen starten die Ermittlungen.
Wer Angaben zur Brandursache machen kann, ist aufgerufen, sich unter 07132/93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.