Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Sielmingen bei Filderstadt ist am Sonntagmorgen, 6.11.2022, ein 25-Jähriger so schwer verletzt worden, dass er noch am Tatort verstarb. Ein 26-jähriger Tatverdächtiger befindet sich, wie die Polizei am Montag (07.11.) mitteilt, mittlerweile in Untersuchungshaft.
Gegen 8.30 Uhr hatten Bewohner der Unterkunft über Notruf die Leitstellen von Rettungsdienst und Polizei alarmiert und berichtet, dass ein Mann schwer verletzt worden sei. Die Einsatzkräfte fanden den 25-Jährigen mit mehreren stark blutenden Verletzungen in einem Zimmer vor. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte das Leben des Mannes nicht gerettet werden. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben laut Polizeibericht einen Tatverdacht gegen einen 26-jährigen Gambier, der im Gebäude wohnt, aber dort nicht mehr angetroffen werden konnte.
Eine für Montag (07.11.) angesetzte Obduktion des Opfers soll helfen, den Tathergang und die genaue Todesursache zu klären.
Messerstecherei in Nürtingen Ab sofort mehr Schutz im Studentenwohnheim

Nürtingen

Bluttat bei Filderstadt: Verdächtiger stellt sich

Gegen 9 Uhr kam der Verdächtige von sich aus zum Polizeirevier Filderstadt und erklärte, eine Auseinandersetzung mit seinem 25-jährigen Landsmann gehabt zu haben.