Welche Vornamen sind für Kinder gerade besonders angesagt? Für Baden-Württemberg und ganz Deutschland hat ein Namensforscher nun die Hit-Liste für das Jahr 2022 bekannt gegeben. Diese Namen sind in diesem Jahr ganz vorne mit dabei.

Top 5 der beliebtesten Namen in BW: Sophia und Noah ganz vorne

Sophia und Noah – das waren 2022 die beliebtesten Vornamen in Baden-Württemberg. Sie sind die Spitzenreiter des Rankings von Vornamen-Experte Knud Bielefeld. Die Statistik des Hobby-Namensforschers wurde in Ahrensburg (Schleswig-Holstein) veröffentlicht.
Bei den Mädchen folgen auf Sophia gleich diese Namen:
  • Mia,
  • Emma,
  • Lina
  • und Emilia.
Bei den Jungen gehören neben Noah folgende Namen zu den Top 5:
  • Elias,
  • Leon,
  • Luca
  • und Matteo.

In Bayern waren 2022 andere Namen beliebt

Sophia und Elias waren nach einer Rangliste des Vornamen-Experten die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Bayern. Auf Platz zwei folgten Emilia und Lukas, dahinter kamen Hannah und Felix.
Im Freistaat waren demnach neben dem Spitzentrio besonders die Vornamen Emma, Anna, Mia, Marie, Leonie, Lea und Lina beliebt. Bei den Jungen waren es Jonas, Leon, Jakob, Maximilian, Noah, Paul und Luca.
Damit zeigten sich durchaus Unterschiede zu den bundesweiten Favoriten. So finden sich mit Mila, Ella, Leni und Clara vier in Deutschland äußerst beliebte Mädchen-Vornamen in Bayern überhaupt nicht unter den Top Ten. Bei den Jungen landete der bundesweite Spitzenreiter Noah im Freistaat gerade einmal auf Platz acht, der Zweitplatzierte Matteo schaffte es ebenso wenig unter die beliebtesten zehn wie Finn, Theo, Emil, Henry und Ben.

Das waren 2022 die beliebtesten Namen in Deutschland

Für die bundesweite Auswertung haben Bielefeld und sein Team auf Erstnamen-Daten aus 423 Städten zurückgegriffen. 67 Prozent der Daten kommen von Standesämtern und der Rest von Geburtskliniken. Bielefeld hat eigenen Angaben zufolge etwa 250 000 Geburtsmeldungen erfasst. Das entspricht etwa 34 Prozent der in Deutschland geborenen Babys. Der Hobby-Namensforscher veröffentlicht die Ranglisten der Vornamen seit 2006.
Bundesweit stehen Emilia und Noah auf Platz eins des Rankings der beliebtesten Vornamen 2022 des Experten Knud Bielefeld. „Beide Namen sind schon länger in den Top Ten“, sagte er. Emilia stand bereits 2021 an der Spitze der Mädchen-Vornamenliste. Da stand bei den Jungs Noah hinter Matteo auf Platz zwei. 2020 war Noah aber schon mal an erster Stelle.

Top 5 der beliebtesten Namen in Deutschland

Bei den Mädchen folgen auf Emilia (Platz 1) die Namen:
  • Mia,
  • Sophia,
  • Emma
  • und Hannah.
Bei den Jungen sind in den Top 5 neben Noah (Platz 1) die Namen:
  • Matteo,
  • Elias,
  • Finn
  • und Leon.
Der bereits 2020 erstmals nach neun Jahren von Platz eins verdrängte Name Ben ist weiter abgerutscht und nun nur noch auf Platz zehn zu finden.