Cup Zweiter Wettkampftag der Leichtathleten

Die Knirpse (Schüler C) mussten unter anderem im Hoch-Weitsprung ihr Können unter Beweis stellen.
Die Knirpse (Schüler C) mussten unter anderem im Hoch-Weitsprung ihr Können unter Beweis stellen. © Foto: Uwe Seyfang
ROLF BAYHA 08.07.2013
Beim zweiten Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga der Leichtathleten im Eislinger Eichenbachstadion sorgte der Wassergraben für Unbehagen bei den Eltern und riesigen Spaß bei den Kindern.

Die Mannschaften des TV Altenstadt und TV Ebersbach haben sich in der Knirpse- und Bambiniliga der Leichtathleten an den Tabellenspitze etabliert. 235 Kinder in 37 Mannschaften traten beim zweiten Wettkampftag im Eichenbachstadion bei der TSG Eislingen an und kämpften um Punkte für den Sparkassen-Cup.

Wie schon im vergangenen Jahr, war die 5x200 m-Hindernisstaffel mit Wassergraben das Highlight bei den Kleinen. Stürze mit Vollbad führten wohl zu manchen Tränen bei den Akteuren und Unbehagen bei den Eltern, der riesige Spaß am Geschehen war aber nicht zu übersehen und trug zu einer hervorragenden Gesamtstimmung bei.

Die Knirpse (Schüler C) des TV Altenstadt konnten im 30 m-Sprint, im Hoch-Weitsprung, im Gummistabwurf und in der Staffel ihren Tagessieg vom Ligaauftakt wiederholen und führen nun unangefochten an der Spitze, gefolgt vom TSV Kuchen. Spannend macht es der TSV Bad Boll II, der sich vom fünften auf den dritten Rang vorarbeiten konnte und dabei den TGV Holzhausen vom Podest stieß. Die besten drei Einzel-Leistungen erzielten Kai Schäffner (TV Altenstadt) mit 676, Felix Neudeck (StG Göppingen/Faurndau) mit 653 und Simon Hentschel (TGV Holzhausen) mit 627 Punkten.

Bei den Bambini (Schüler D), die den Tennisball zum Weitwurf nahmen, wiederholte das Team des TV Ebersbach I den Auftaktsieg und gewann mit 43 Punkten vor der Mannschaft des TSV Bad Boll I, die dadurch auf den dritten Rang vorrücken konnte. Der TGV Holzhausen landete knapp dahinter auf dem dritten Tagesplatz. Hier glänzte Jan Denzinger vom TV Ebersbach mit 524 Punkten als Tagesbester vor Marc Engel vom TSV Adelberg-Oberberken mit 516 und Sven Eckerson vom TSV Bad Boll I mit 490 Punkten. Die Liga wird am 11. Juli auf dem Dürnauer Sportplatz fortgesetzt und endet am 22. September im Lautertalstadion in Donzdorf.


TABELLEN

Knirpseliga: 1. TV Altenstadt (3686 Tagespunkte) 6276 Gesamtpunkte; 2. TSV Kuchen (3539) 6012; 3. TSV Bad Boll II (3462) 5677; 4. TGV HolzhausenI (3332) 5676; 5. TG Geislingen I (3405) 5626; 6. TS Göppingen (3354) 5505; 7. TSG Eislingen I (3241) 5435; 8. LG Lauter (3231) 5396; 9. TV Ebersbach (3276) 5376; 10. TGV HolzhausenII (3059) 5147; 11. TSV Bad Boll I (2995) 4937; 12. LG Voralb (2905) 4812; 13. TSGV Hattenhofen (2843) 4785; 14. TSV Adelberg-Oberberken/TV Rechberghausen (2797) 4659; 15. TSV Bad Boll III (2842) 4607; 16. TSG Eislingen II (2666) 4547; 17. TG Geislingen II (2728) 3748; 18. StG Göppingen/Faurndau (3388) 3388.

Bambiniliga: 1. TV Ebersbach I (2954 Tagespunkte) 4913 Gesamtpunkte; 2. TGV Holzhausen (2904) 4756; 3. TSV Bad Boll I (2911) 4711; 4. TSV Adelberg-Oberberken (2825) 4693; 5. TSG Eislingen I (2899) 4661; 6. TS Göppingen I (2844) 4644; 7. TSG Salach I (2804) 4594; 8. LG Voralb I (2693) 4304; 9. TSGV Albershausen (2701) 4241; 10. TG Geislingen I (2735) 3952; 11. TV Ebersbach II (2310) 3754; 12. TSV Adelberg-Oberberken/TV Rechberghausen (2374) 3741; 13. TSGV Hattenhofen (2260) 3727; 14. LG Voralb II (2308) 3682; 15. TSG Eislingen II (2374) 3651; 16. TS Göppingen II (2244) 3521; 17. TSG Salach II (2042) 3375; 18. TSV Bad Boll II (2582) 2582; 19. TSV Kuchen (2005) 2005; 20. TV Ebersbach III (1261).