William D. Nordhaus & Paul M. Romer Nobelpreisträger für Wirtschaft 2018 verkündet

Die goldene Medaille, die mit dem Wirtschafts-Nobelpreis vergeben wird.
Die goldene Medaille, die mit dem Wirtschafts-Nobelpreis vergeben wird. © Foto: Lovisa Engblom
Ulm / AB 08.10.2018
Der Wirtschaftsnobelpreis geht in diesem Jahr an die US-Amerikaner William D. Nordhaus und Paul M. Romer. Beide forschen im Bereich des Klimawandels.

Die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie hat den diesjährigen Nobelpreis für Wirtschaft bekannt gegeben. In diesem Jahr geht der Preis an die US-Amerikaner William D. Nordhaus und Paul M. Romer. Beide Wissenschaftler forschen im Bereich des Klimawandels.

Im vergangenen Jahr erhielt Richard H. Thaler aus den USA den Preis für die Begründung der Verhaltensökonomie.

Kein klassischer Nobelpreis

Anders als die Auszeichnungen für Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Friede gehört der Wirtschaftspreis nicht zu den klassischen Nobelpreisen. Er taucht im Testament des schwedischen Industriellen Alfred Nobel nicht auf. Der Preis wurde erstmals 1969 verliehen und wird von der schwedischen Reichsbank finanziert. Daher bezeichnet die Nobelstiftung den Preis als Preis der Schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften in Gedenken an Alfred Nobel.

Das Preisgeld beläuft sich auf Rund 870.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel