Eigentlich ist es das Ziel der Rentenpolitik, das Rentenalter schrittweise auf 67 Jahre zu erhöhen. Doch schon mit 63 in Rente zu gehen, erfreut sich anhaltend großer Beliebtheit. Im vergangenen Jahr nutzten fast 460 000 ältere Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich vor dem Erreichen der Regelaltersgrenze in den Ruhestand zu verabschieden. Das waren 56 Prozent aller Altersrentner, ist dem Rentenversicherungsbericht 2020 der Bundesregierung zu e...