Bildergalerie Protest von Siemens-Mitarbeitern

 UhrBerlin
Der Protest gegen den geplanten Abbau tausender Stellen bei Siemens hat am Donnerstagmorgen große Teile der Berliner Innenstadt erfasst. Beschäftigte des Elektrokonzerns demonstrierten mit einem Autokorso gegen die Stellenstreichungen.
Der Protest gegen den geplanten Abbau tausender Stellen bei Siemens hat am Donnerstagmorgen große Teile der Berliner Innenstadt erfasst. Beschäftigte des Elektrokonzerns demonstrierten mit einem Autokorso gegen die Stellenstreichungen.
© Foto: afp
Insgesamt wollten etwa 2500 Mitarbeiter demonstrieren.
Insgesamt wollten etwa 2500 Mitarbeiter demonstrieren.
© Foto: afp
Zur Kundgebung am Tagungshotel der jährlichen Siemens-Betriebsräteversammlung in Neukölln wollten der IG Metall zufolge 2000 Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen.
Zur Kundgebung am Tagungshotel der jährlichen Siemens-Betriebsräteversammlung in Neukölln wollten der IG Metall zufolge 2000 Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen.
© Foto: afp
Zur Kundgebung am Tagungshotel der jährlichen Siemens-Betriebsräteversammlung in Neukölln wollten der IG Metall zufolge 2000 Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen.
Zur Kundgebung am Tagungshotel der jährlichen Siemens-Betriebsräteversammlung in Neukölln wollten der IG Metall zufolge 2000 Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen.
© Foto: afp
Siemens hatte angekündigt, weltweit 6900 Stellen abzubauen - davon etwa die Hälfte in Deutschland.
Siemens hatte angekündigt, weltweit 6900 Stellen abzubauen - davon etwa die Hälfte in Deutschland.
© Foto: afp
Der Münchner Konzern reagiert damit nach eigener Begründung auf schlechter laufende Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik.
Der Münchner Konzern reagiert damit nach eigener Begründung auf schlechter laufende Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik.
© Foto: afp
Mit so viel Widerstand gegen die neuesten Kürzungspläne dürfte das Management von Siemens kaum gerechnet haben. Während die Führung an die Kompromissbereitschaft appelliert, machen die Beschäftigten ihrem Zorn Luft. Auch der IG-Metall-Chef kündigt eine harte Gangart an.
Mit so viel Widerstand gegen die neuesten Kürzungspläne dürfte das Management von Siemens kaum gerechnet haben. Während die Führung an die Kompromissbereitschaft appelliert, machen die Beschäftigten ihrem Zorn Luft. Auch der IG-Metall-Chef kündigt eine harte Gangart an.
© Foto: afp