Mannheim/Chongqing Zugverbindung von Mannheim ins chinesische Chongqing geplant

Mannheim/Chongqing / DPA 09.07.2018

Der Güterverkehr zwischen Mannheim und der chinesischen Stadt Chongqing soll künftig auf der Schiene rollen können. Wie die Stadt Mannheim mitteilte, wurde am Montag eine Absichtserklärung mit der chinesischen Yuxinou Logistics Company Ltd über eine entsprechende Zusammenarbeit unterzeichnet. Nach Angaben der Stadt unterstützt die Europäische Union die Zusammenarbeit.

Außerdem wird während des Besuchs der chinesischen Delegation über die Eröffnung eines Repräsentanzbüros der Stadt Chongqing in Mannheim gesprochen. Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) lobte das Projekt. Die Stadt freue sich, im Rahmen eines entsprechenden EU-Programms neue Beziehungen zu China knüpfen zu können. Mannheim ist die einzige deutsche Stadt mit zwei chinesischen Partnerstädten.

Mit dem nun geplanten Projekt würden die Beziehungen erweitert. In Chongqing leben etwa 33 Millionen Einwohner. Die Stadt liegt im Landesinneren am Oberlauf des Yangtse. Nach Angaben der Stadt Mannheim ist Chongqing von hoher strategischer Bedeutung für die Güterlogistik zwischen China und Europa. Sie ist Start- und Zielpunkt des Transeurasia-Expresses, der China mit Deutschland verbindet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel