Konstanz Zeitungsverleger bessern nach

Konstanz / DPA 12.04.2014

Die Zeitungsverleger wollen in den Tarifverhandlungen für die bundesweit 14 000 Redakteure in der nächsten Runde ein leicht nachgebessertes Angebot vorlegen. "Es kommt ein Schnäpschen oben drauf", kündigte Stephan Bourauel, Geschäftsführer des Verbands Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV), in Konstanz an. Zuletzt hatte der Bundesverband der Zeitungsverleger (BDZV) eine Erhöhung um zweimal 2 Prozent angeboten. Die Gewerkschaften DJV und Verdi verlangen ein Plus von bis zu 6 Prozent. Die Südwest-Verleger erwarten von den Arbeitnehmervertretern in der 10. Verhandlungsrunde am Gründonnerstag echte Kompromissbereitschaft.

Verbandschef Valdo Lehari jr. sieht die Zukunft der Zeitung trotz schrumpfender Anzeigenerlöse und Auflagen zuversichtlich. "Wenn man die Zahlen sieht, kann man von Krise gar nicht reden."