ZAHLEN & FAKTEN

SWP 10.07.2012

Negative Rendite

Während sich die Zinskrise in Spanien und Italien zuspitzt, drängen Investoren Deutschland weiter Geld auf. Bei einer Auktion sechsmonatiger Schatzbriefe erzielte der Bund gestern eine negative Rendite von 0,034 Prozent. So günstig kam Berlin noch nie an frische Mittel.

Spanische Zinsen steigen

Kurz vor den Beratungen der Euro-Gruppe über ein Hilfsprogramm für Spanien sind die Renditen für zehnjährige spanische Staatsanleihen wieder über die kritische Marke von 7 Prozent gestiegen. Am Montagmorgen betrug die Rendite 7,026 Prozent. Bei Börsenschluss am Freitag hatte die Rendite bei 6,912 Prozent gelegen.

Audi wieder mit Rekord

Audi hat im ersten Halbjahr erneut einen Rekordabsatz erzielt und ist stärker gewachsen als die Konkurrenz. Die VW-Tochter steigerte ihre Verkaufszahlen um 12,3 Prozent auf 733 000 Autos. Für das Gesamtjahr peilt Audi 1,4 Millionen an, das wären 100 000 mehr als im Vorjahr.

BMW-Mini ist ein Renner

Der Kleinwagen Mini ist für BMW ein Renner. Jetzt baut der Autokonzern seine Werke in England aus und verhandelt über eine zusätzliche Produktion in Nedcar/Holland. Mini hat im ersten Halbjahr 152 000 Autos verkauft, 7 Prozent mehr als im Vorjahr.

Siemens kauft ein

Siemens will für 1,3 Mrd. EUR die Mehrheit an dem italienischen Kraftwerksbauer Ansaldo Energia übernehmen und dabei dem italienischen Finmeccanica-Konzern seine 55-Prozent-Beteiligung abkaufen.

Bayern-LB-Deal besiegelt

Bayerns Regierung und die EU-Kommission haben die Auflagen für die Sanierung der BayernLB besiegelt. Die Landesbank hatte von der bayerischen Staatsregierung Kredite in Höhe von 10 Mrd. EUR erhalten. Solche Staatshilfen genehmigt die EU-Kommission in der Regel mit Auflagen.